Im November besuchten alle 6. Klassen das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Berlin-Adlershof. Nachdem die Klasse 6c das Projekt zum außerschulischen Lernen zum Thema „Sehen mit Auge und Kamera“ eröffnete, schloss die Klasse 6a den diesjährigen Besuch im DLR am 29.11.2019 ab.

Gespannt nahm die Klasse im Einführungsraum Platz und wartete auf den Beginn eines erlebnisreichen Tages. Von den Parallelklassen wurden sie schon im Groben darüber informiert, was sie erwarten wird, wodurch die Vorfreude von Beginn an zu spüren war. Dann ging es endlich los. Nach einem kurzen Einführungsfilm wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und durften auch schon mit der Forschungs- und Entdeckungsreise beginnen.

Während ein Teil der Klasse ihr bereits in der Schule erworbenes Wissen über das Auge, die Optik und die Lichtbrechung wiederholte und auffrischte, beschäftigte sich die andere Hälfte mit den Vorteilen der 3D-Fotografie, indem sie u.a. die Oberflächenstruktur des Mars erkundeten. Zudem durften sie sich selbst daran ausprobieren mit einer einfachen Digitalkamera und dem Bildbearbeitungsprogramm Paint 3D-Bilder von sich zu erzeugen.

Abschließend durchlief die Klasse eine Experimenten-Rallye mit Versuchen, die ursprünglich für die höheren Klassen ab Klassenstufe 11 gedacht sind. Diese beinhalteten die Feststellung des eigenen Gewichts auf verschiedenen Planeten, das Erkunden des eigenen Körpers mit Hilfe einer Wärmebildkamera, sowie das Fühlen von echten Gesteinsproben unterschiedlicher Planeten.

Der Projekttag zum Thema „Sehen mit Auge und Kamera“ erfreute sich großer Beliebtheit unter den Schülerinnen und Schülern und bekam ein 100%-ig positives Feedback.