Liebe Eltern,
wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir am Montag, den 22. Februar im Wechselmodell wieder mit der Schule beginnen können.
Dafür haben die Klassenlehrer*innen Ihre Kinder in zwei Gruppen eingeteilt.
Die Gruppenzugehörigkeit ist Ihnen bekannt bzw. wird Ihnen spätestens morgen mitgeteilt. (Wir starten somit am 22.2. mit der Gruppe A am Mo/Mi/ Fr und Gruppe B Di/ Do – in der darauffolgenden Woche ist es umgekehrt.)
An den Tagen, an denen Ihr Kind nicht in die Schule kommt, bekommt es Aufgaben für zu Hause. Da unsere Lehrer tagtäglich im Einsatz in der Schule sind, können keine Videokonferenzen mehr stattfinden.
Für den Unterricht in der Schule schicken Sie bitte nur die Unterrichtsmaterialien mit, die für den Tag gebraucht werden. Die Unterrichtszeiten und -fächer richten sich nach dem ganz normalen Stundenplan. Die großen Pausen finden weiterhin zeitversetzt statt, wobei die Klassenstufen 1-3 und die Klassenstufen 4-6 gleichzeitig Hofpause haben. Dabei sind die einzelnen Klassenstufen in verschiedene Schulhofbereiche eingeteilt.
Die Notbetreuung findet weiterhin statt und wird dankenswerterweise durch den Hort unterstützt.
Die Einhaltung der Hygieneregeln hat für uns oberste Priorität.
Schüler*innen und alle pädagogischen Mitarbeiter*innen sind verpflichtet, im Innenbereich der Schule eine medizinische Maske zu tragen. Sofern Ihr Kind aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen kann, ist eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) verpflichtend.
Während des Sportunterrichts, im Außenbereich für die Klassen 1 bis 4 und während des Stoßlüftens im Klassenraum können die Kinder die Maske abnehmen.
Besucher dürfen nur in dringenden Ausnahmefällen das Schulhaus betreten, melden sich umgehend im Sekretariat und tragen eine medizinische Maske.
Der Sportunterricht darf ausschließlich draußen stattfinden. Die Kinder können sich vorerst nicht umziehen.
Bitte erinnern Sie Ihr Kind an die einfachsten und effektivsten Schutzmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion:
 Auf korrekte Hust- und Niesetikette achten.
 Regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.
 Berühren von Augen, Nase und Mund vermeiden.
 Ausleih- und Tauschverbot von Gegenständen mit anderen Personen.
Weiterhin gilt, dass bei typischen Covid19- Krankheitszeichen (trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/ Geruchssinn, Halsschmerzen) die Schule nicht besucht werden darf.
Die letzten Wochen haben gezeigt, dass unsere Kolleg*innen, aber vor allem Ihre Kinder mithilfe Ihrer Unterstützung in ihrer Medienkompetenz einen großen Schritt nach vorn gemacht haben. Wir bedanken uns bei Ihnen für diese Unterstützung und sind uns bewusst, dass Sie in der
letzten Zeit Großes geleistet haben.
Maria Köckritz/ Marit Stoye
Schulleitung